Nächster Lauf: 25.08.2018 Rieder Stadtlauf (10 km)
News

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE VON "RUNNING SNOWMAN"

 

Aktuelle Jahreskilometer: 1919,6 (bis 17.07.2018)

 

Alex Sellner (LG Passau) im Interview

 

"Nachgefragt - Helden des Laufsports im Interview"

Hier findet ihr hier regelmäßig Interviews mit Menschen die eine gemeinsame Leidenschaft haben, nämlich das Laufen. Zeiten spielen hier keine Rolle, es geht um die Person und die Geschichte dahinter. Vom Genussläufer bis zum WM-Teilnehmer, hier werdet ihr von jedem etwas finden.

Alle Interviews hier!

Gibt es bezüglich Interviewpartner Vorschläge von eurer Seite, dann einfach eine Mail an fm2011@gmx.net

 

Teil 3: Alexander Sellner

Alexander Sellner ist 47 Jahre und wohnt in Aicha vorm Wald in der Nähe von Passau. Alex ist verheiratet, hat eine Tochter und ist Athlet bei der LG Passau.

Helden des Laufsports: Domlaufsieger in Passau, bayrischer Meister in sämtlichen Disziplinen oder auch Platz 7 bei der Berglauf WM! Die Liste deiner Erfolge ist sehr lange, welcher war bisher dein größter?

Alex: Natürlich der DM-Titel mit der Mannschaft auf der 50 km Strecke und dazu noch der Titel in meiner Altersklasse. Ich glaube für jeden Athleten ist es das Ziel irgendwann einmal in seiner Karriere einen Landesmeistertitel zu holen.

Hdl: Du hast viele tolle Bestzeiten. Darunter auch eine Zeit von 03:17h über die 50 Kilometer. Sind die langen Einheiten deine Lieblingsdinger?

Alex: Definitiv..hab das erst sehr spät gemerkt, dass ich auf den langen Kanten am stärksten bin, da spielt der Kopf eine große Rolle und vor allem Durchhaltevermögen und unbedingter Wille.

Hdl: Nächstes Jahr liegt dein Fokus auf die deutsche Meisterschaft im 100-Kilometerlauf in ?(Austragungsort noch offen). Was sind dort deine Ziele?

Alex: Wir,die LG Passau, werden da wieder eine Mannschaft am Start haben, da heißt es in erster Linie durchlaufen und den Mannschaftstitel holen. Mein persönliches Ziel wäre eine Top 3 Platzierung und die WM-Norm im Einzel(7:15). Was dann noch alles dazu kommt wäre natürlich das i Tüpfelchen. Aber wie gesagt da muß alles zusammenspielen und vor allem braucht man sehr viel Glück.

Hdl: Bei der LG Passau sind viele Topleute die in Deutschland und auch international sehr erfolgreich sind. Wie oft trainiert ihr gemeinsam?

Alex: Gemeinsame Trainingseinheiten gibt es eher selten, da wir alle sehr verstreut wohnen. Außer wir trainieren  für einen Marathon, dann treffen wir uns am Wochenende mal bei unserem Trainer Günter Zahn in Schalding und laufen gemeinsam die langen Einheiten. Das ist immer sehr spaßig und vor allem ist das Training sehr intensiv.

Hdl: Deine Frau ist ebenfalls eine sehr erfolgreiche Läuferin. Habt ihr euch beim Laufen kennengelernt?

Alex: lacht.. Ja..das war in Italien(Cesenatico) im Trainingslager, damals liefen wir beide noch für den WSV Otterskirchen.

Hdl: Ein großes Thema bei Hobbyläufern ist immer das Zeitmanagement. Wie bringst du Familie, Arbeit und Laufen in einer Woche unter?

Alex: Mein Tag beginnt um 6:30 mit Frühstück, anschließend fahre ich zur Arbeit (bin Angestellter in der ZF Passau/Kundendienst). Nach acht Stunden Arbeit komme ich um 17:00 Uhr nach Hause, dann ruhe ich mich ein wenig aus und anschließend geht´s ab ins Training. Danach noch ein gemeinsames Abendessen und den Rest des Abends mit der Familie verbringen.

Hdl: Wie schaut in einer intensiven Trainingsphase eine Trainigswoche bei dir aus?

Alex: Wenn ich auf Marathon oder Ultra trainiere komme ich in Spitzenwochen auf  130-180 km bei 7-9 Einheiten. Das sieht dann so aus, dass ich einmal in der Woche einen langen Lauf mache (35-50 km), zwei Tempoeinheiten, der Rest besteht aus lockeren Dauerläufen, Alternativtraining (sehr wichtig) und Stabitraining.

Hdl: Welche sind deine Lieblingseinheiten? Bist du eher der Intervalltyp oder eher der Dauerlauftyp?

Alex: Lange Läufe von 35-40 km mit Endbeschleunigung...da trainierst du beides, Ausdauer und Tempo.

Hdl: Du wohnst im Landkreis Passau (Aicha vorm Wald). Kannst du dort gute Laufstrecken empfehlen?

Alex: Ja, da kenne ich viele.. was ich sehr empfehlen kann ist bei uns in Eging die Seerunde, da kannst du danach noch zum Baden gehen oder eine Schwimmeinheit dranhängen. Oder du läufst zum Aussichtsturm direkt am See (10km/650hm). Oder eben der Radweg von Kalteneck nach Hengersberg (50km).

Hdl: Fast jeder Läufer hatte schon mal mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Wie versuchst du diese zu vermeiden?

Alex: So bald was zwickt nicht lange warten sondern gleich handeln. Ich hab mir in den letzten Jahren ein gutes Umfeld von Ärzten,Physios und Heilpraktiker gemacht, da weiß ich sofort wo ich hingehen muss um optimal versorgt zu werden. Wenn dann gar nichts mehr hilft musst du sowieso pausieren oder alternativ trainieren. Aber grundsätzlich ist eine optimale Ernährung, viel Schlaf und Erholung das Wichtigste für einen Sportler.

Hdl: Welche Hobbys außer dem Sport hast du sonst noch?

Alex: Langlaufen, Skirollern, Radfahren, Grillen, Reisen...

Hdl: Vielen Dank und viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele!

Alex: Dankeschön Mario!